Funkees Woolies entstand aus der täglich abendlichen Handarbeit, dem Stricken.

Zwei Schwestern mit einer Leidenschaft und Kreativität sowie Liebe zum Detail gestalten modische Eigenkreationen.

Die Funke-Schwestern haben natürlich Handarbeitsunterricht in der Schule genossen: „Gestrickt haben wir schon immer gern. Gittis Leidenschaft waren Socken und ich probiere gerne alle Arten von Mustern aus“, sagt Gabriele Funke.

Aus der intensiven Arbeit mit gekaufter Wolle entstand schnell der Wunsch nach eigenem Handwerksgarn. So kam es zum Kauf von einem Spinnrad und Töpfe wurden kurzer Hand zu Färbewerkzeugen. Der Weg zu gefilzten Produkten war nicht weit und seit kurzem gibt es auch zwei Webrahmen in der „Werkstatt“.

Natürlich haben wir unsere bevorzugten Modelle mit Lieblingsgarn und Nadelstärke! Aber mit jedem neuen Projekt lernen wir dazu und werden neugierig auf Neues.